top of page
Suche
  • AutorenbildJulius Rößner

Impressionen Deutscher Mühlentag 2024 in der Prühmühle: Ein Tag voller Geschichte und Genuss

Am Pfingstmontag, den 20. Mai 2024, war es wieder soweit: Der Deutsche Mühlentag hat zum Entdecken und Erleben eingeladen. Auch die historische Prühmühle öffnete an diesem besonderen Tag von 11 bis 17 Uhr ihre Tore und lud Besucherinnen und Besucher herzlich ein, einen Blick hinter die Kulissen des alten Mühlengebäudes zu werfen. Der Deutsche Mühlentag war eine wunderbare Gelegenheit, die Tradition und das Kulturgut Mühle hautnah zu erleben.


Ein Tag voller Erlebnisse in der Prühmühle

Die Prühmühle, eine der rund 650 historischen Mühlen, die bundesweit am Deutschen Mühlentag teilnehmen, hat ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt angeboten. Führungen durch die Mühle ermöglichten es den Besuchern, die faszinierende Technik und die Geschichte der Mühle kennenzulernen. Die alten Mahlgänge werden in Betrieb gesetzt, und das beeindruckende Zusammenspiel von Zahnrädern, Mühlsteinen und Lederriemen wird lebendig.

Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt. Neben kulinarischen Köstlichkeiten, die von lokalen Anbietern bereitgestellt wurden, gab es auch musikalische Unterhaltung, die zum Verweilen und Genießen eingeladen haben.


Die Geschichte des Deutschen Mühlentages


Der Deutsche Mühlentag hat eine lange Tradition. Die Idee zu diesem besonderen Tag wurde vor 30 Jahren geboren. In den frühen 1990er-Jahren erfreuten sich regionale Mühlenveranstaltungen in Deutschland großer Beliebtheit. Der Niedersächsische Mühlentag und der Kreismühlentag an der Westfälischen Mühlenstraße im Kreis Minden-Lübbecke waren dabei Vorreiter. Der Wunsch nach einem bundesweiten Aktionstag war schnell geweckt, inspiriert von den holländischen Mühlenfreunden, die bereits seit 1973 einen solchen Tag feierten.

1994 war es schließlich soweit: Die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e.V. lud zum ersten Deutschen Mühlentag ein. Seitdem ist dieser Tag ein fester Bestandteil des kulturellen Kalenders in Deutschland.

























Comments


bottom of page