Suche
  • Julius Rößner

Edmund Langer, C.A.R.M.E.N. e.V. über die neue Arbeitswelt

C.A.R.M.E.N. e.V. ist der Knoten im Netzwerk für Nachwachsende Rohstoffe, Erneuerbare Energien und nachhaltige Ressourcennutzung, getragen vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft. Im Interview spricht Edmund Langer über die Arbeitswelt 4.0.


Was tun Sie aktiv für die neue Arbeitswelt 4.0 (Home Office, Flexible Arbeitszeiten, ständige Erreichbarkeit) und warum?

C.A.R.M.E.N. e.V. ist seit Jahren Mitglied im Familienpakt Bayern. Wir bieten Home Office, flexible Arbeitszeiten und jegliche Form von Teilzeit an. Dies ist nicht gekoppelt mit einer ständigen Erreichbarkeit. E-Mails können nur im Büro bzw. bei Home Office auch dort abgerufen werden, nicht mobil. Wir halten es für sinnvoll als Arbeitgeber Flexibilität zu zeigen. Unsere Erfahrungen damit sind fast immer positv.

Immer mehr Mitarbeiter stehen unter Stress, auch wegen der neue Arbeitswelt. Inwiefern sehen Sie hier die Bedeutung der Weiterbildung?

Weiterbildungen jeglicher Art kann bei uns der Mitarbeiter aussuchen. Themen die für alle interessant sein können, werden auch vor Ort angeboten.

Haben Sie Erfolgsstrategien, um ihre Mitarbeiter zu begeistern?

Eine Strategie eher nicht, wir versuchen individuell auf die Mitarbeiter einzugehen.




© 2020 Prühmühle/Seminare